KULTURFAHRTEN

Sonntag, 29. März 2015

NRW-KUNSTSAMMLUNG K20 "UECKER"

Begleitung: Renate Wilkes-Valkyser


1956 hat Günther Uecker den ersten Nagel seines Oeuvres eingeschlagen. Wie viele Nägel er bis heute in fast sechs Jahrzehnten auf diese Weise geadelt hat, dürfte nicht einmal er selbst wissen. Aber der Künstler, der 1930 in Pommern geboren wurde und seine Kunststudien in Wismar und Ost-Berlin begann, hat sehr viel mehr künstlerische Vielfalt verwirklicht, als überlicherweise wahrgenommen wird. Nach dem 17. Juni 1953 zog er in den Westen und 1955 nach Düsseldorf, um bei Otto Pankok zu studieren. Gemeinsam mit Heinz Mack, Otto Piene und anderen gründete er die Zero-Gruppe, deren Werke und Wirken in jüngster Zeit wieder großes Interesse finden. von 1974 bis 1995 lehrte er an der Kunstakademie. In seinen Werken, bei weltumspannenden Reisen und längeren Auslandsaufenthalten reagierte er häufig auf politische Ereignisse, soziale und Umwelt-Probleme.
Günther Uecker lebt in Düsseldorf, St. Gallen und Berlin.

Treffpunkt:  Düsseldorf, Grabbeplatz 5, Kasse im Foyer um 11.30 Uhr

Weitere Information und Anmeldung unter 02151-777080 (dienstags bis donnerstags  von 9. – 12.30) oder per E-Mail an info@krefelder-kunstverein.de