KULTURFAHRTEN

Freitag, 12. Juli 2019, 12.30 Uhr

Museum K 21 Ausstellung Ai Weiwei

Planung, Organisation und Begleitung: Heribert Schäfers


„Der Kritiker“ betitelt die Süddeutsche Zeitung (17.05.19) ihren Bericht über die große Düsseldorfer Werkschau (K20 und K21) des chinesischen Künstlers Ai Weiwei. Auf der Kunstbiennale 2013 begann die Zusammenarbeit zwischen Susanne Gaensheimer (Leiterin der Kunstsammlung NRW und Mit-Kuratorin) und dem Künstler, deren Ergebnis wir in einer 90-minütigen Führung im Ständehaus (K21) erleben. Wir sehen u.a. die Boxen von S.A.C.R.E.D., in denen dioramenartig zentrale Szenen seiner mehrmonatigen Inhaftierung (2011) hyperrealistisch dargestellt sind. Weitere Arbeiten sind Zeugnisse seiner intensiven Auseinandersetzung mit dem Schicksal Geflüchteter („Life Cycle“, „Laundromat“) .

Die Kombikarte zur Ausstellung ermöglicht Ihnen auch den Besuch im K20 (auch nach dem 12. Juli).

Anreise mit der K-Bahn (11:06 Uhr) ab Rheinstraße bis D-Hauptbahnhof. Von dort fahren die Straßenbahnen 704, 709 oder 719 bis Haltestelle Graf-Adolf-Platz. Das Museum ist in wenigen Minuten fußläufig erreichbar.

Preis: für Eintritt und Führungen 24 € für Mitglieder, 29 € für Nichtmitglieder.

 

Der erste Termin ist ausgebucht, es gibt einen zweiten Termin am Mittwoch, den 17. Juli um 11 Uhr.

Anmeldung ab sofort im Krefelder Kunstverein.