KULTURFAHRTEN

Freitag, 31. März 2017

Otto Dix. Der böse Blick

Planung, Organisation und Begleitung: Heribert Schäfers


Am Freitag, 31. März 2017, hatte der Krefelder Kunstverein zwei großartige Führungen durch die Dix-Ausstellung im K20. Wir haben für Interessenten noch einige Begleithefte zur Ausstellung, die wir – solange der Vorrat reicht – nach Ostern ausgeben können. Bitte melden Sie sich zu den Bürozeiten im Buschhüterhaus, Westwall 124.

Otto Dix (1891 – 1969) verbracht vom Herbst 1922 bis November 1925 drei intensive Schaffensjahre in Düsseldorf. Er gehörte der avantgardistischen Künstlergruppe „Das Junge Rheinland“ an und entwickelte während dieser zeit die kritische Handschrift, die ihn in späteren Jahren unverkennbar machte.

Die Ausstellung in der Kunstsammlung NRW K20 präsentiert die Vielfalt der Themen und Techniken des Dixschen Werkes.